Was ist das Geheimnis von erfolgreichem Retention-Marketing?

Für viele Marketing Teams ist Retention Marketing nichts anderes als ein Nebengedanke: “Das Wichtigste ist, neue Kunden zu gewinnen. Danach können wir uns überlegen, wie wir es schaffen, unsere Kunden so zu begeistern, dass sie uns treu bleiben und immer wieder kommen.” Obwohl diese Einstellung weitverbreitet ist, beweisen Studien seit geraumer Zeit, dass es für Unternehmen bessere Wege gibt, langfristig erfolgreich zu sein.

Firmen, die einen breit angelegten Marketingansatz vertreten und neben der Neukundengewinnung auch die Kundenbindung aktiv unterstützen, sind auf lange Sicht erfolgreicher und können höhere Umsätze verzeichnen, als Unternehmen, die sich nur auf die Neukundegewinnung konzentrieren.

Eine Steigerung der Customer Retention Rates um nur 5% kann die Gesamtumsätze eines Unternehmens um bis zu 95% steigern – Harvard Business School

Diese Zahlen sollten uns nicht überraschen. Schließlich hat sich Retention Marketing in der Vergangenheit als erfolgreiches Mittel zur Umsatzsteigerung bewährt. Zumindest wenn Unternehmen gewillt sind, Zeit & Arbeitskraft darin zu investieren. Aber genau hier liegt das Problem: vielen Marketern fehlen die richtigen Tools, um ihre bestehenden Kunden so zu betreuen, wie diese es erwarten.

Die gute Nachricht ist: neue Marketing Technologien und Automation-Tools helfen Marketern aktiv bei ihrer Arbeit und machen es vergleichsweise einfach, bestehende und abwandernde Kunden mit personalisierten und attraktiven Nachrichten zu erreichen.

Jeden einzelnen Kunden verstehen

Das Schöne an Retention Marketing ist, dass viele wichtige Daten über die Zielgruppe bereits bekannt sind. Zusätzlich können sich Marketer sicher sein, dass ein Interesse vonseiten des Kunden an der eigenen Marke besteht. Der entscheidende Punkt ist, alle zur Verfügung stehenden Daten optimal zu erfassen und zu nutzen, und so dem Kunden den richtigen, personalisierten Content und die passenden Angebote zu bieten, die im Idealfall zu einem Wiederholungskauf führen.

Ohne die richtigen Werkzeuge kann diese Aufgabe mitunter sehr arbeitsintensiv und einschüchternd sein. Zum Glück können an dieser Stelle Marketing Plattformen helfen – wenn sie Artificial Intelligence für sich nutzen.

Mit einer einzigen Plattform, die in alle Bereiche einer Multi-Channel Marketingstrategie eingebunden ist, können Kundendaten aus verschiedenen Quellen in eine einzige, ganzheitliche Datenbank überführt werden. Die gleiche Plattform kann im nächsten Schritt alle erfassten Daten analysieren und Handlungsempfehlungen ableiten. So weiß das Unternehmen genau, wie jeder einzelne Kontakt am besten erreicht, angesprochen und beworben werden kann.

Zum Beispiel können Daten aus einem Filialbesuch des Kunden, aus einem Online-Kauf, einer E-Mail Kommunikation, aus Aktivitäten auf den sozialen Netzwerken und sogar aus Reaktionen zu verschiedenen Rabattaktionen an einem einzigen, zentralen Ort gesammelt werden. Im zweiten Schritt können diese Daten automatisch analysiert und dann nahtlos in einen personalisierten & automatisierten Workflow übertragen werden, wo sie die größte Wirkung erzielen, um Wiederholungskäufe der Kunden aktiv zu begünstigen.

Eine Marke, die es hervorragend schafft, die eigenen Kunden zu verstehen und so ihre Stammkunden ideal zu betreuen, ist R.E.I. Die ‘Opt Outside’ Holiday-Kampagne des Unternehmens hat kürzlich die Messlatte für saisonale Kampagnen neu definiert und ohne Zweifel gezeigt, dass emotionales Marketing und ein Gespür für die Gefühle der Kunden effektiv dabei helfen können, die Brand Loyalty nachhaltig zu verbessern.

Personalisierte 1:1 Kommunikation

Bei der Neukundengewinnung ist eine personalisierte Kommunikation das A und O. Im Retention Marketing ist das nicht anders. Mit Hilfe von Datensätzen aus verschiedenen Kanälen und den daraus gewonnenen Erkenntnissen können Marketer auf genau die Art mit Kunden kommunizieren, die sie bevorzugen.

Exakt ausgerichtete E-Mails, personalisierte Produktempfehlungen und individuelle Incentives helfen Unternehmen dabei, sich von der breiten Masse abzusetzen und statt anonymer Massen-Kommunikationen eine individuelle Betreuung zu bieten.

56% aller Online-Shopper kommen häufiger zu einer Webseite zurück, die personalisierte Empfehlungen bietet. – Invesp

Eine perfekte und umfassende Personalisierung mag für viele unmöglich erscheinen. Und sie ist es auch. Es sei denn, Unternehmen setzen auf moderne und innovative Technologien und nutzen  technisches Know-How in ihren täglichen Arbeitsabläufen. Mit Hilfe von Artificial Intelligence Marketing lassen sich großen Datensätze in praxisnahe Handlungsempfehlungen umwandeln und so hochgradig personalisierte und erfolgreiche Kundenkommunikationen umzusetzen – und das in jeder Größenordnung.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Ihre Kundenkommunikation nachhaltig verbessern und von produktiveren Kundenbeziehungen profitieren können, laden Sie unter Whitepaper, Retention Marketing – der Kunde steht im Mittelpunkt herunter.

Thursday, 16 February 2017