3 Möglichkeiten, wie Sie Ihre App in eine Omnichannel Strategie integrieren

Smartphones und Tablets sind heute für das Einkaufen im Netz oder die Suche nach Informationen wichtig als je zuvor. Immer mehr Menschen nutzen ihre Mobilgeräte für das Shoppen im Netz, oder um an Informationen zu gelangen. Der stationäre PC hat dabei oft ausgedient. Hinzu kommt, dass Hersteller von Mobiltgeräten kontinuierlich daran arbeiten, die eigenen Produkte in Punkto Funktionalität & Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Laut einer Pressemitteilung von Gartner Anfang 2016, beliefen sich die “Weltweiten Verkäufe von Smartphones an Endverbraucher im ersten Quartal 2016 auf 349 Millionen Geräte – was eine 3.9%ige Steigerung im Vergleich zum Vorjahr darstellte. […] Smartphone-Käufe machten im ersten Quartal 2016 zudem 78% aller Mobiltelefon-Käufe aus.”

Stetiges Wachstum auf dem Mobilfunkmarkt führt aber auch dazu, dass immer komplexere und innovativere Mobile-Marketingstrategien notwendig sind, um Kunden und potenzielle Kunden zu erreichen & erfolgreich anzusprechen. Marketer aus allen Branchen bemühen sich um die richtigen Strategien, um auf dem mobilen Markt punkten zu können. Dabei haben besonders Push-Nachrichten, E-Mails die mobile-friendly sind, und die Entwicklung eigener Apps die Nase vorn. Besonders letztere spielen eine immer größere Rolle, wenn es um mobiles Marketing geht. 

Laut einer Studie von Kenshoo wird mehr Geld als je zuvor in die Entwicklung von Apps investiert; und die Anzahl mobiler Apps hat sich seit Q4 2014 um 196% erhöht.

Obwohl diese Zahlen beeindrucken sind, existiert mobiles Marketing nicht inmitten eines Vakuums. Im Gegenteil: Marketer sollten sich darum bemühen, ihre Mobile-Marketingstrategien in eine umfassende Omnichannel Marketing Strategie einzubinden. Für wirklich erfolgreiches Marketing ist es entscheidend, dass sich Kunden von der Webseite zur App und wieder zurück bewegen können, ohne dass sich Ihre Kundenerfahrung dabei nennenswert ändert. Wir stellen Ihnen im Folgenden drei Möglichkeiten vor, wie Sie Ihre App und Ihre Omnichannel Strategie erfolgreich miteinander verbinden können.  

1. Personalisierung der Mobile App-Experience

Kunden von heute legen großen Wert auf eine personalisierte Kommunikation – egal, ob mit einer bestimmten Marke oder einem Unternehmen. Marketer stehen daher in der Pflicht, jederzeit die richtige Nachricht, für die richtige Person, zum richtigen Zeitpunkt liefern zu müssen. Für mobile Apps ist dieses Kriterium sogar noch entscheidender. Ein Kunde, der die App eines Unternehmens auf sein Mobiltelefon heruntergeladen hat, lässt ein Unternehmen bis zu einem gewissen Grad an seinem Privatleben und seinen Gewohnheiten teilhaben.

Und Marketer sollten diese Offenheit für sich nutzen. Durch individuelle Produktempfehlungen, In-App Messaging und die richtigen Links, können Marketer nachhaltig das Personalisierungsniveau ihrer Kommunikationen verbessern. Personalisierte & automatisierte Reaktionen können im Vorfeld festgelegt und bei Bedarf verschickt werden. So werden zusätzlich Konvertierungsraten und Kundenengagement nachhaltig unterstützt.

Indem eine personalisierte und umfassende Mobile Experience mit anderen Kanälen verbunden wird, können Marketingaktivitäten wie z.B. Produktempfehlungen noch effektiver performen. Wenn sich z.B. ein Kunde ein Produkt auf Ihrer Webseite ansieht und dann in die App wechselt, kann eine gezielte Produktempfehlung in der App eine große Wirkung zeigen. Es ist genau diese Art persönlicher Kundenbetreuung, die eine Omnichannel Marketingstrategie ausmacht – und die  Verbraucher heutzutage erwarten.

2. Mobile App-Behavior Tracken

Das Tracken von Kundendaten auf mobilen Apps kann Marketern effektiv dabei helfen, das Verhalten ihrer Zielgruppe besser zu verstehen und wertvolle Informationen daraus abzuleiten. Neben dem reinen Informationswert, können diese Daten auch wertvolle Erkenntnisse darüber liefern, wie erfolgreich jede einzelne Marketingaktivität performt und an welchen Stellen nachjustiert werden sollte. Dadurch werden Marketingaktivitäten über mobile Apps nicht nur effizienter, sondern auch auf lange Sicht erfolgreicher.

Über das Tracken von Kundenverhalten auf mobilen Apps, können Unternehmen wichtige Informationen für das eigene Reporting, die richtige Kundensegmentierung und effizientes Triggern von Kampagnen auf allen Kanälen erfassen und effektiv nutzen. Zum Beispiel kann das Herunterladen einer App als Trigger für eine SMS Nachricht oder eine speziell auf den Kunden zugeschnittene Social Media Werbeanzeige fungieren. Das bedeutete: die erfassten Kundendaten fließen nahtlos in die Omnichannel Marketing-Entscheidungsfindung ein und sind so maximal wirksam und umsatzfördernd.

3. Datengesteuerte Aktivitäten

Marketer sollten ihre Entscheidungen & Ideen für das eigene Mobile App Marketing auf allen verfügbaren Daten und Informationen aufbauen. Das heißt: nicht nur die Daten aus dem Kundenverhalten in der mobilen App sind von Bedeutung. Im Gegenteil. Wenn Mobile-App Marketingstrategien erfolgreich sein sollen, müssen sie in ein übergeordnetes Netz aus Kanälen und Kommunikationsmöglichkeiten eingebunden sein. Nur so kann eine nahtlose und umfassende Omnichannel Kundenerfahrung erzielt werden.

Wenn Marketer herausfinden möchten, welche ihrer Aktivitäten funktioniert und welche nicht, müssen sie wirklich alle vorhandenen Kundendaten auf allen Kanälen und allen Geräten rund um die Uhr tracken und im nächsten Schritt sinnvoll auswerten. Nur durch die effektive Verbindung aller Kundendaten mit den entsprechenden Kundenprofilen und den unternehmenseigenen Automation Tools, kann mobiles Marketing die richtige Wirkung erzielen.

Abschlussgedanken

Obwohl das Tracken, Personalisieren und datengesteuerte Arbeiten im Marketing heutzutage unabdingbar ist, gibt es einige Methoden, Tools und Technologien, die mehr schaden als nutzen. Erwartungen an Marketer und Marketingaktivitäten sind so hoch wie nie zuvor. Und doch gibt es Plattformen, die trotz Ihrer Lösungen für Apps-, SMS-, E-Mail-, und Social Media-Aktivitäten am Ende für mehr Hürden in der praktischen Umsetzung sorgen, als eine tatsächliche Verbesserung der Marketingstrategien darzustellen.   

Marketer von heute benötigen Lösungen, die sie effektiv dabei unterstützen, die eigenen Ziele im entsprechenden Zeitrahmen und innerhalb eines Budgetplans zu erreichen. Das Ziel ist eine persönliche und individuell ausgerichtete Kundenerfahrung – und zwar unabhängig des jeweiligen Kanals. Die sinnvolle Integration von mobilen Apps und den dazugehörigen mobilen Marketingstrategien in eine umfassende Omnichannel-Experience, unterstützt Marketer dabei, ihre Vorgaben zu erfüllen und nachhaltig für mehr Traffic, Leads, Kundenengagement und Umsätze zu sorgen.

Als weltweit führende B2C Marketing Plattform, entwickelt & unterstützt Emarsys bereits heute die besten Mobile- und SMS Marketing-Experiences für unsere Kunden. Die Funktionen und Möglichkeiten der Emarsys B2C Marketing Cloud unterstützen Marketer nachhaltig dabei, erfolgreiche und nahtlose Omnichannel Marketingstrategien für ihre Kontakte zu entwickeln und umzusetzen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Emarsys Ihnen beim Erreichen Ihrer mobilen Ziele helfen kann. Klicken Sie hier.

Montag, 13 März 2017