3 Möglichkeiten, wie Reisemarken AI verwenden

Michael Becker
Michael Becker
Newsletter Abonnieren
Yes, I would like to receive Emarsys email updates on products, services, news, and events. I can unsubscribe by using the 'unsubscribe' link at the bottom of each email, or by emailing unsubscribe@emarsys.com.

Kaum ein anderer Wirtschaftsbereich ist so schnelllebig wie die Reisebranche. Marketer in der Reisebranche müssen vorhersehen können, was ihre Gäste wünschen, bevor diese es überhaupt wissen. Und für Kunden ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Marken, mit denen sie reisen, ihre momentanen Bedürfnisse verstehen.

Alle Nachrichten nach(!) einer getätigten Buchung, oder Reise sind völlig irrelevant und Sie riskieren, Kunden für immer zu verlieren.

Wie ein Artikel auf HospitalityTech.com feststellt:

Die Herausforderung besteht darin, eine fast unendliche Kombination von Produkten mit zehntausenden individuellen Verbrauchern abzugleichen – und das fast in Echtzeit. Nur Maschinen, die zu kontinuierlichem Lernen in der Lage sind, können die hierzu notwendigen riesigen Datenmengen verarbeiten – AI… versteht diese Insights und legt fest, was dem

Proaktives Marketing bedeutet: Kundenverhalten vorherzusagen, um zu verstehen, welche Inhalte, Angebote, Produkte und Informationen JEDER EINZELNE Reisende benötigt oder wünscht.

Artificial Intelligence ist die einzige Möglichkeit, die ABSICHT eines Reisenden auf eine Art und Weise zu verstehen, die ZUSÄTZLICH die Skalierung individueller Mitteilungen in Ihrer gesamten Datenbank ermöglicht.

Der Wert von AI für das Reise-, Tourismus- und Hotelgewerbe

Eine Studie von Tata Consultancy Services fand heraus, dass rund 85% aller Reise-, Verkehrs- und Hotelunternehmen derzeit kognitive Technologien verwenden. Die übrigen 15% planen, dies bis 2020 zu tun. Mehr als 25% verwenden AI für Marketingzwecke. Doch die Studie offenbarte auch, dass 60% der befragten Unternehmen vorhaben, in den kommenden vier Jahren AI in ihr Marketing zu integrieren.

AI wird die Kundenkommunikation für Reisemarken in Zukunft auf neue und dynamische Art ergänzen. Marketer können AI für folgende Zwecke verwenden:

  • Zukünftige Reisebedürfnisse von Kunden vorhersehen
  • Die richtigen Arten von Angeboten, Incentives, Up- und Cross-Selling für jede Phase im Customer Lifecycle zur Verfügung stellen, z. B. für Recherche, Buchung und den Zeitraum vor, während und nach der Reise
  • Erlebnisse schaffen, die auf allen Kommunikationskanälen (z. B. Web, E-Newsletter und App) miteinander verbunden sind
  • Die Kaufwahrscheinlichkeit und den Lifetime Value für Kundengruppen vorhersagen und abwandernde Segmente für individualisierte Rückgewinnungskampagnen identifizieren

Hotelmarken wie Hilton Hotels, Dorchester Hotels und Edwardian Hotels sowie Reisesuchmaschinen wie Skyscanner verstehen, dass eine skalierte Personalisierung für Millionen von Kunden manuell nicht möglich ist. Daher haben sie begonnen, AI zur Personalisierung der Customer Experience einzusetzen.

Innerhalb von fünf bis zehn Jahren wird sich AI von einer Hilfstechnologie zu einem integralen, beinahe nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil der Reisebranche entwickeln. Eng eingebunden in eine Marketingplattform, wird AI das Kernstück des PRÄDIKTIVEN MARKETINGS sein, mit dem Reisemarken innovative Kundenerlebnisse bereitstellen.

Sean Brady

“Unternehmen werden … AI verwenden, um Kunden reibungslose Buchungserfahrungen zu bieten – Empfehlungen zu Reisedaten und Preisen alle in einem einzigen Browser – und personalisierte Bordkarten per E-Mail. Anhand der Browsingdaten von Nutzern, werden Marken Echtzeit-Content entsprechend der Reisepläne von Verbrauchern bereitstellen.”

Sean Brady, President, Americas • Emarsys • @seanbrady36

Marketer haben damit begonnen – und werden damit fortfahren – Möglichkeiten auszuloten, wie sie Artificial Intelligence, Machine Learning und Datenwissenschaften einsetzen können, um das Erlebnis des Reisenden durch dynamische Echtzeitinhalte zu transformieren.

Im Gegensatz zu traditionellen automatisierten Nachrichten wird sich dieser Content an Öffnungszeit, Standort und Kundenverhalten anpassen, um dem Reisenden die aktuellsten und relevantesten Informationen zu bieten.

E-Commerce Marketer verwenden AI, um proaktiv zu arbeiten

3 Beispiele für Artificial Intelligence-Marketing in der Reisebranche

Mithilfe von AI-Algorithmen können Reiseunternehmen den voraussichtlichen Wert bestimmter Segmente erkennen, die Unternehmensentwicklung im kommenden Quartal prognostizieren und die intelligente Durchführung der Kommunikation automatisieren. Hier drei Anwendungsfälle für AI in der Reisebranche.

1. Den E-Mail-Newsletter personalisieren.

Wir können es nicht oft genug betonen: Personalisierung lässt sich unmöglich manuell skalieren. AI hilft dabei, eine vollständige Individualisierung von Newsletter-Content für jeden Kontakt zu erreichen.

Air Canada nennt in ihrem E-Newsletter den Kundennamen und präsentiert verlockende CTAs auf der Grundlage des bisherigen Kaufverlaufs, relevante Artikel über Mietwagen und Hotels, Cross-Sells, sowie Echtzeit-Preise.

Mithilfe von Kundendaten können Marketer in der Reisebranche persönliche Details in E-Mails einfügen, wie etwa in Bordkarten oder andere Dokumente. Diese Details werden dann automatisch aktualisiert, wenn sich etwa die Gatenummer oder die Flugzeit ändert.

Diese Elemente können in jede E-Mail-Kampagne für jede Automation integriert werden, nicht nur in Ihren elektronischen Newsletter. Wichtig dabei ist, dass die AI eng mit einer End-to-end-Marketingplattform verbunden ist.

Solche dynamischen Botschaften in Echtzeit können die Verwirrung mancher Reisender lindern, wenn sie versuchen, aus ihren Reiseinformationen schlau zu werden.

2. Dynamische Inhalte in Nachrichten einfügen.

Dynamische E-Mails bieten topaktuelle Inhalte, wann immer sie vom Empfänger geöffnet werden. Egal, wann eine E-Mail geöffnet wird: Elemente wie Verfügbarkeit, Anzahl der Betrachter, letzte Buchung, Preis und Wetter sind immer aktuell.

Mit dieser Art von E-Mails müssen Sie sich nicht den Kopf über das Sammeln und Präsentieren von Daten zerbrechen, da Algorithmus und Automation dies Hand in Hand für Sie übernehmen.

Wir haben gesehen, dass diese Art von AI-gesteuerten dynamischen E-Mails Click-Through-Rates um 10 bis 20% und Click-to-Open-Rates um 15% erhöhen können.

3. Abwandernde Segmente identifizieren und prognostizieren, wie diese Segmente zum Bleiben bewegt werden können.

Eine hervorragende, bislang unerschlossene Möglichkeit, die AI für Reisemarken im E-Commerce eröffnet, ist die Fähigkeit vorherzusagen, welche Personen und Segmente demnächst abwandern oder inaktiv werden.

Wenn Sie wissen, wer abwandern wird (auf der Grundlage vorhandener Verhaltensdaten), können Sie Reaktivierungs- und Rückgewinnungskampagnen starten, um bestehende Abonnenten/Kunden zu halten, die möglicherweise auf ein perfektes Angebot warten.

Prädiktive Analysetechnologie ist heutzutage nicht nur akzeptabel, sondern gut und wird immer besser. Der Genauigkeitsgrad, den Maschinen bei diesen Vorhersagen erreichen, ist hoch. Die Zeit, die nötig wäre, um derartige Kampagnen einzurichten und die Daten manuell durchzusehen, würde mit dem (Mehr-) Zweck im Widerspruch stehen. AI-Algorithmen, die darauf ausgelegt sind, selbstständig zu lernen und Attribute abwandernder Segmente zu erkennen, können tatsächlich etwas dagegen tun, bevor es zu spät ist – sogar genau zum richtigen Zeitpunkt.

Fazit

Reise-, Verkehrs- und Hotelunternehmen sind davon überzeugt, dass AI wichtig ist, um wettbewerbsfähig zu bleiben und voranzukommen. Im Ausblick auf das Jahr 2020 bezeichnen 18% aller Marketer in der Reisebranche AI als „sehr wichtig“ und 58% sogar als „wichtig“.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten vorhersehen, wer zu bestimmten Segmenten gehört, und hätten eine Unmenge an Kennzahlen zu diesen Segmenten zur Verfügung. Mit derlei Informationen wissen AI-gestützte Marketingplattformen genau, welche Arten von Botschaften am besten funktionieren, um in jeder Phase eine Konversion zu erzielen. Reiseunternehmen auf der Überholspur verwenden AI, um neue, unbekannte Dimensionen ihrer Kundschaft zu erschließen.

Ausgewählte ähnliche Ressourcen:

_________________________________________

AI sagt Kaufwahrscheinlichkeit, Konversionswahrscheinlichkeit und CLV voraus. Mehr erfahren!

Michael Becker

Über den Autor


Michael ist ein Digital Content Manager bei Emarsys. Er verantwortet – zusammen mit seinem Team – den Marketer + Machine Content Hub und Podcast – und erarbeitet dabei informative und innovative Inhalte für E-Commerce- und Digital Marketer. Michael hat unter anderem Artikel für branchenführende Publikationen, wie das Content Marketing Institute, JeffBullas.com, Business2Community, und viele weitere geschrieben und veröffentlicht. 

Kontakt: LinkedIn@mjbecker_

Michael Becker
Michael Becker
Ja, ich möchte den Emarsys-Newsletter zu Produkten, Services, Neuigkeiten und Events erhalten. Ich kann mich durch Nutzung des "Abbestellen"-Links am Ende jeder E-Mail wieder abmelden.

AI verändert die Marketing-Landschaft.
MEHR ERFAHREN