Home » Bessere Customer Experience durch E-Mail-Personalisierung: posterXXLs Erfolgsstory

Bessere Customer Experience durch E-Mail-Personalisierung: posterXXLs Erfolgsstory

Lindsay Tjepkema
Lindsay Tjepkema , Global Head of Content , Emarsys

Printunternehmen aus Deutschland behauptet sich erfolgreich im Wettbewerb

Die Printbranche ist in Deutschland stark umkämpft und wird weitgehend von traditionsreichen Unternehmen beherrscht. Durch die fortschreitende Digitalisierung der Branche können sich aber auch andere Unternehmen, die ihre Kunden gezielt ansprechen und Beziehungen zu ihnen aufbauen, auf dem Markt etablieren.

Hierzu müssen kleinere Digitaldruckanbieter das Potenzial ihrer wichtigsten digitalen Marketingkanäle voll ausschöpfen. Dies beginnt beim E-Mail-Marketing, kann aber auch andere Kanäle wie Webseiten, Mobilgeräte und Push-Benachrichtigungen umfassen.

Um sich zu etablieren, musste der Digitaldruckanbieter posterXXL die Kunden seiner Wettbewerber von sich überzeugen. Hierzu setzte das Unternehmen komplett auf Online-Kampagnen mit E-Mail-Marketing.

Die erste große Herausforderung war die Wahl des richtigen E-Mail-Partners – keine leichte Entscheidung bei der großen Auswahl an E-Mail-Service Providern auf dem deutschen und europäischen Markt.

Eine „klassische“ Überarbeitung des E-Mail Kanals – auf der Grundlage einer neuen Software – hätte nicht alle Anforderungen von posterXXL abgedeckt. Etwas Außergewöhnliches wurde benötigt: posterXXL suchte nach einer neuen, individuellen Lösung, um seine Kunden auf dem umkämpften Online-Markt effizient anzusprechen.

Höheres Kundenengagement durch passenden Content zum richtigen Zeitpunkt

Konversionen sind das Ziel jeder Kampagne. Und der Weg dorthin führt oft über Kundeninteraktionen. Das bedeutet: Je mehr Kundeninteraktionen Sie erzielen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihre Kontakte konvertieren und Ihr Unternehmen wiederum an Verwandte, Freunde und Kollegen weiterempfohlen wird.

posterXXL war sich des großen Potenzials dynamischer und personalisierter Inhalte von E-Mails bewusst. Nach nur wenigen Monaten Test- und Implementierungsphase konnte das Marketing-Team E-Mails mit segmentbasierten Bildern (z. B. ein Bild für Männer und ein Bild für Frauen) versenden und so zusätzliche Interaktionen mit Tausenden von Nutzern erzielen.

Das Design einer E-Mail ist entscheidend

Es gibt nichts Langweiligeres als Massen-E-Mails, die danach klingen, als seien sie 2004 entworfen worden und würden sich an alle sieben Milliarden Menschen auf der Welt richten, nur nicht an Sie.

Deshalb konzentriert sich posterXXL vor allem auf das Design seiner E-Mails.

 

Jeder Kunde ist einzigartig – dank automatisierter Personalisierung

Früher beschränkte sich posterXXL bei der Anpassung seiner E-Mails auf die Anrede „Hallo [Vorname]“. Heute kann das Marketing-Team den Namen des jeweiligen Kunden sowie beliebige andere Werte bei Produkt- und Bilddesign individuell anpassen.

Doch Personalisierung ermöglicht nicht nur die individuelle Anpassung von E-Mail Content.

Auch die Frage nach dem besten Zeitpunkt für den Versand einer Nachricht ist entscheidend. Mit der passenden Automatisierung kann dieses Problem gelöst werden. Beispielsweise lohnt es sich, Ihren Kunden zum Geburtstag oder zu einem besonderen Jubiläum eine personalisierte Nachricht zu senden. Eine kleine, außerplanmäßige Aufmerksamkeit kann schließlich dazu führen, dass sich Kunden besonders wertgeschätzt fühlen und mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Kauf abschließen. Und selbst wenn Sie mit der kleinen Aufmerksamkeit keine Konversionen erzielen, zeigen Sie Ihren Kunden durch eine Gratulation oder eine Erinnerung an Ihre langjährige und erfolgreiche Beziehung, Ihre besondere Wertschätzung.

 

posterXXL versendet mittlerweile persönliche Geburtstags- und Jubiläums-E-Mails an seine Kunden.

Countdown für die Konversion

Die meisten Unternehmen verwenden für Marketingzwecke statische E-Mails, bei denen der Inhalt stets der gleiche bleibt. posterXXL setzte als weitere Personalisierungsmaßnahme dynamische E-Mails ein, bei denen sich bestimmte Elemente bei jedem Öffnen der Nachricht aktualisieren.

Mithilfe von „Open Time Content“ integrierte posterXXL einen Countdown-Timer in E-Mails zu befristeten Sonderaktionen, um den Nutzern bei jedem Öffnen der Nachricht in Echtzeit zu signalisieren, wie viel Zeit ihnen zum Wahrnehmen des Angebots noch verbleibt.

posterXXL ist so in der Lage, seine Kundendaten optimal einzusetzen und personalisierte Nachrichten zu verschicken. Diese Nachrichten können zudem eine zeitliche Dringlichkeit suggerieren und so das Kundenengagement nachhaltig steigern.

Statische E-Mails (links) sind weniger interaktiv & ansprechend, im Vergleich zu E-Mails, deren Inhalt sich je nach Öffnungszeitpunkt verändert (rechts).

„Unser übergeordnetes Ziel ist es, den Dialog für jeden Kunden zu personalisieren. Und genau das haben wir mit Emarsys erreicht. Die Automatisierungsprogramme, die Personalisierungsfunktionen, das individuelle Targetging usw. – das funktioniert alles hervorragend. Was ich gerne vertiefen möchte, ist die Implementierung von Machine Learning in das System.“

Martin Berky, CRM Team Manager, posterXXL

Fazit

E-Mail-Marketing ist einer der wichtigsten Werbekanäle für digitale Unternehmen. Mit innovativen Technologien und Tools lässt sich das Erlebnis für Kunden noch persönlicher und effizienter gestalten.

posterXXL setzt diese Technologien zur Steigerung von Öffnungs-, Click- und Konversionsraten erfolgreich ein.

Durch den Einsatz von AI-Marketing-Lösungen in seinen E-Mail-Kampagnen erzielte das Unternehmen beeindruckende Erfolge:

  • 20% höhere Öffnungsraten bei E-Mails
  • 40% höhere Click-Through-Rates bei E-Mails
  • 5% höherer Bestellwert

Durch Optimierungen im E-Mail-Design, persönlichere Nachrichten, automatisierte Inhalte zu Sonderaktionen und den Einsatz dynamischer Countdown-Timer entwickelte posterXXL ein leistungsstarkes E-Mail-Marketing-Programm, um seine Kunden langfristig erfolgreich anzusprechen.

► Weitere Informationen zur Erfolgsgeschichte von posterXXL in Zusammenarbeit mit Emarsys finden Sie in der PDF-Fallstudie, die zum Download bereitsteht.